10 Lebensmittel die Sie und ihre Körperabwehr unterstützt

Ernährung und die richtigen Lebensmittel können unserer Abwehr stärken. Folgende 10 Lebensmittel sind besonders hilfreich bei der Stärkung des Immunsystems.

 

Zitronen
Zitrusfrüchte sind ein super Vitamin C Spender. Zwei Zitronen decken bereits den täglichen Bedarf an Vitamin C. Vitamin C schützt deine Immunzellen vor schädlichen Stoffen und wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Weitere gute Spender sind: Orangen, Mandarinen, Grapefruits, Granatapfel, Paprika, Brokkoli und Petersilie. 

Ingwer
Studien zeigen, dass Ingwer das Wachstum von Bakterien hemmen kann. Die Wurzel ist damit ein sehr effektiver Immun-Schutz. Sie hat antioxidative Eigenschaften und ist ein absoluter Allrounder. Einfach in den Tee geben,  als Zutat im Gericht verwenden oder einfach pur genießen.

Knoblauch
Knoblauchs aktive Inhaltsstoffe helfen gegen ein schwaches Immunsystem. Allicin senkt das Risiko für Infektionen.

Kurkuma
Das  im Kurkuma enthaltene Curcumin hemmt Entzündungen und schützt somit das Immunsystem. Nebenbei ist die fiebersenkende Wirkung hervorzuheben. Durch die Zugabe von schwarzem Pfeffer, gelangt der Stoff noch schneller in den Blutkreislauf.

Grünkohl
Aufgrund eines hohen Anteils an Ballaststoffen und des Chlorophyllgehalts gilt Grünkohl als Wunderwaffe. Auch die sekundären Pflanzenstoffen (z.B. Quercetin) und Antioxidantien (z.B. Lutein) sind ideal für unsere Abwehrkräfte. Ebenso konzentriert liegt Betacarotin vor, das Zellen und Schleimhäute stärkt, so dass Krankheitserreger nur schwer eindringen können.

Heidelbeeren
Heidelbeeren beinhalten  Vitamin A, Vitamin E und C. Die violette Farbe der Früchte beruht auf enthaltenen Anthocyanen, einen hochwirksamer Zellschutz.

Joghurt
In Joghurt enthaltene Milchsäuren tragen zur Balance im Darm bei. Die Mikroorganismen sind auch unter dem Überbegriff Probiotika bekannt. Auch milchsauer vergorene Lebensmittel wie Sauerkraut oder koreanischer Kimchi liefern diese Organismen.

Linsen
Linsen sind ein großer Spender für Eiweiß und Eisen. Ohne Eisen können wir keine roten Blutkörperchen bilden, die den Sauerstoff zu den Zellen transportieren. Ein Eisen-Mangel führt zu einem geschwächten Immunsystem.

Nüsse
Wer gerne Kürbiskerne knabbert oder sich Cashewnüsse, Walnüsse oder Mandeln ins Müsli mischt, tut seinem Immunsystem einen Gefallen. Neben herzschützenden Omega-3-Fettsäuren versorgen dich Nüsse und Samen mit Zink. Zink stärkt dein Immunsystem, ein Mangel erhöht nachweislich die Infektanfälligkeit. Und nicht nur das: Auch wenn es einen schon erwischt hat, aktiviert Zink die Bildung von Antikörpern.

Fisch
Insbesondere Hering, Makrele, Thunfisch und Lachs liefern wertvolle Omega-3-Fettsäuren, etwa die sogenannte Eicosapentaensäure (EPA), die die entzündungsfördernde Arachidonsäure aus dem Körper verbannt.

 Quelle: https://www.eatbetter.de/immunsystem-staerken-diese-10-lebensmittel-helfen